Warum essbare Insekten?

Essbare Insekten können das Superfood für unseren Planeten sein. Immer mehr Menschen müssen sich die knappen Ressourcen der Erde teilen. Jetzt, im Jahr 2024 leben bereits über 8 Milliarden Menschen auf der Erde. Der Fleischkonsum zeigt uns schon heute Grenzen auf. Alternative Proteinquellen werden seit Jahren weltweit diskutiert. Essbare Insekten sind eine dieser alternativen und nachhaltigen Proteinquellen.

Insekten haben viele Vorteile. Sie sind gesund! Insekten enthalten viel Eiweiß und gesunde Fette wie Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren. Außerdem enthalten sie Mikronährstoffe und sogar Vitamin B12. Willst du dich auch gesund ernähren? Dann lies jetzt weiter.

Fleisch und das Klima

Wir leben in einer Welt mit derzeit über 8 Milliarden Menschen. Zusammen verzehren wir Menschen jährlich etwa 335 Millionen Tonnen Fleisch. Prognosen gehen davon aus, dass die Weltbevölkerung bis 2050 auf 10 Milliarden Menschen anwachsen könnte. Der Fleischkonsum wird voraussichtlich auf 465 Millionen Tonnen ansteigen.

Eine Reduzierung des Fleischkonsums könnte einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen leisten. Darüber hinaus können dadurch viele Ressourcen eingespart werden. Bereits heute werden 70 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche für die Produktion von Futtermitteln und für die Tierhaltung genutzt. Da die Anbauflächen in der EU begrenzt sind, werden Futtermittel häufig aus Ländern wie Argentinien, Brasilien und den USA importiert. Der Anbau der großen Mengen an Futtermitteln trägt auch zur Rodung von Wäldern bei.

Zudem sind 18% der Treibhausgase auf die Tierhaltung zurückzuführen. Eine nachhaltige Ernährungswende ist jetzt notwendig! Die Weltbevölkerung muss auch 2050 und darüber hinaus ernährt werden. Außerdem haben wir nur einen Planeten, den wir schützen müssen.

Nachhaltiger Konsum mit essbaren Insekten

Insekten werden von vielen Menschen als Lösung für die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung gesehen. In einer Umfrage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gaben 47 Prozent der Befragten an, dass Lebensmittel aus Insekten eine geeignete Strategie seien. Darüber hinaus ist die Reduzierung von Lebensmittelabfällen eine sehr wichtige Maßnahme, um die wachsende Weltbevölkerung ernähren zu können.

Insekten benötigen weniger Land, Futter und Wasser als konventionelle Fleischlieferanten und tragen deutlich weniger zu Treibhausgasemissionen bei. Insektenzucht ist nicht notwendigerweise eine landbasierte Aktivität und erfordert keine Rodung. Insekten können auch in Städten gezüchtet werden. Insekten sind sehr effizient bei der Umwandlung von Futter in Eiweiß. Mehlwürmer benötigen im Vergleich zu Rindern nur 10 % der Futtermenge und nur 30 % der Wassermenge. Im Vergleich zum Rind emittieren Mehlwürmer auch nur 10% der Treibhausgase. Schließlich beträgt der essbare Anteil bei Mehlwürmern 100 % gegenüber 40 % bei Rindern.

Ein Vergleich der Produktion von 1 kg Rindfleisch mit der Produktion von 1 kg Mehlwürmern - Insekten-Akademie
Ein Vergleich der Produktion von 1 kg Rindfleisch mit der Produktion von 1 kg Mehlwürmern.

Die Vorteile von Insekten für dich

Insekten sind eine gesunde Alternative zu traditionellen Fleischlieferanten wie Huhn, Schwein, Rind und Fisch. Sie sind reich an Proteinen, die viele essentielle Aminosäuren enthalten. Außerdem enthalten Insekten gesunde Fette wie Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren. Insekten sind reich an Kalzium, Eisen und Zink. Der Verzehr von Insekten, die so genannte Entomophagie, bietet daher hervorragende Möglichkeiten, die globale Fleischproduktion zu reduzieren.

Insekten haben ein komplettes Aminosäurenprofil. Das heißt, sie enthalten alle Aminosäuren, die der Mensch braucht. Der Eiweißgehalt von Mehlwürmern ist mit dem von Rindfleisch vergleichbar: 100 g frische Mehlwürmer enthalten 27 g Eiweiß. Rindfleisch enthält mit 26 Gramm fast genauso viel.

Insekten sind auch reich an ungesättigten Fettsäuren. Vor allem die essentiellen Fettsäuren – Linolsäure und andere Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren – sind reichlich vorhanden. Letztere sind besonders für Menschen mit Arthrose von Vorteil.

Mehlwürmer enthalten viele Mikronährstoffe, die in dieser Menge sonst nur in Gemüse und Obst vorkommen. Mehlwürmer enthalten sogar 15 % mehr Eisen als Spinat. Mehlwürmer sind vitaminreich. Zum Beispiel enthalten Mehlwürmer genauso viel Vitamin B12 wie Lachs. Vitamin B12 ist wichtig für die normale Funktion des Nervensystems.

Essbare Insekten als Tradition

Für viele Menschen auf der Welt ist es Tradition, Insekten zu essen. Weltweit gibt es etwa 6 Millionen Insektenarten, von denen etwa 1900 essbar sind. Historische Völker wie die Mayas in Mittelamerika aßen bereits Bienenlarven, Wespen und Fliegenlarven. Auch auf dem afrikanischen Kontinent werden Insekten gegessen. In Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, werden jährlich 96 Tonnen Raupen verzehrt. Essbare Insekten spielen eine sehr wichtige Rolle für die Ernährungssicherheit der vom Wald abhängigen Bevölkerung in Südamerika. Auch in Südostasien werden zwischen 150 und 200 essbare Insektenarten verzehrt. Weitere Informationen über die verschiedenen Insekten, die in vielen Ländern gegessen werden, findest du hier.

Insekten sicher essen

Nicht alle Insekten sind zum Verzehr geeignet. Einige können giftig sein, vor allem wenn sie sehr bunt sind. Bei der Verarbeitung von Insekten ist, wie bei Fleisch, Sauberkeit sehr wichtig. Wenn man nicht sauber arbeitet, kann es gefährlich werden. Manche Menschen, die gegen Schalentiere oder Staub allergisch sind, können auch gegen Insekten wie Mehlwürmer allergisch sein. In Europa wird die Lebens- und Futtermittelsicherheit in der Insektenproduktion von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) überwacht.

Essbare Insekten kennenlernen

Du bist Lehrerin oder Lehrer und suchst nach einer spannenden Möglichkeit, deinen Schülerinnen und Schülern die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Natur näher zu bringen? Dann ist unser Workshop zu essbaren Insekten genau das Richtige für dich! Erlebe mit deinen Schülerinnen und Schüler, wie spannend und lehrreich die Welt der alternativen Ernährung sein kann.

Nutze die Chance auf ein unvergessliches Lernerlebnis und melde dich noch heute für unseren Workshop an. Gestalte mit uns die Zukunft der Ernährung – einfach, interaktiv und innovativ.

Bist du bereit, Pionierarbeit zu leisten? Klicke hier und starte dein Abenteuer mit essbaren Insekten in deinem Klassenzimmer!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert