Wozu brauchen wir Insekten?

Viele Menschen wissen, dass Bienen Blumen bestäuben. Aber es sind nicht nur die Bienen, die diese Arbeit leisten. Schmetterlinge und viele Käfer helfen ihnen dabei. Ohne diese fleißigen Insekten würden Lebensmittel sehr teuer werden. Willst du wissen, wozu wir genau diese Insekten brauchen? Die Antwort findest du, wenn du weiterliest!

Ohne Insekten wird Essen teuer

Insekten sind wichtige Bestäuber. Sie bringen die männlichen Pollenkörner zur weiblichen Narbe oder zum Stempel einer verwandten Pflanze. In der Geschichte „Die Krabbeltiersafari“ erklärt Papa Matthias Rosa und Pedro, was Bestäubung ist:

„Bei der Bestäubung landet der Pollen vom männlichen Teil der Blüte auf dem weiblichen Teil der Blüte, der Narbe oder dem Stempel. Einige Pflanzen brauchen die Hilfe von Insekten wie Bienen und Schmetterlingen, um den Pollen zum Stempel zu bringen. Wenn der Nektar gesammelt wird, bleibt der Pollen an den Insekten hängen. Wenn das Insekt die nächste Blüte besucht, löst sich ein Teil des Pollens am Stempel wieder ab. Der Name kommt daher, dass der Pollen fein wie Staub ist. Nach der Bestäubung wachsen die Samen“, erklärt Papa.

Die Krabbeltiersafari von Dr. Jaconette Mirck

Etwa 90 % der Pflanzen auf der Erde, brauchen Bestäuber. Der Rest nutzt die Windbestäubung. Obwohl einige Vögel und Fledermäuse auch Pollen von Blüte zu Blüte übertragen, erfolgt die Bestäubung hauptsächlich durch Insekten. In der Landwirtschaft sind zwei Drittel der Nutzpflanzen von Insekten abhängig. Dazu gehören zum Beispiel viele Früchte wie Äpfel und Erdbeeren. Aber auch Nüsse wie Mandeln und Walnüsse. In China werden viele Obstbäume bereits von Hand bestäubt. In Ländern wie Deutschland wäre dies aufgrund der hohen Arbeitskosten eine finanzielle Katastrophe. Im Jahr 2005 wurde der wirtschaftliche Nutzen von Bestäubern auf 150 Milliarden Euro geschätzt.

Schema einer Bluete mit dem Weg des Pollens von den Staubblättern zur Narbe - Insekten-Akademie
Der Pfeil zeigt den Weg des Pollens von den Staubblättern zur Narbe. Bei den meisten Blumen helfen die Insekten dabei.
Eine Hummel bestäubt eine Apfelblüte - Insekten-Akademie
Hummel auf Apfelblüte.

Ohne Insekten fängt es an zu stinken

Insekten helfen, die Welt von Kadavern zu befreien. Insekten machen die Natur wieder sauber. Der Totengräber (Käfer) kann zum Beispiel eine tote Maus innerhalb von Stunden unter die Erde bringen. Auf diese Weise dient der Kadaver als Nahrung für die Larven des Totengräbers. Die Larven verwerten die Nährstoffe in Aas und verwandeln den Kadaver in nützlichen Kompost. Nicht nur Kadaver werden von Insekten entsorgt. Einige Insekten nutzen auch Kot als Nahrung. Beispiele für Insekten, die dies tun, sind Fliegen und Mistkäfer. So ist der Abfall des einen Tieres das Futter des anderen.

Kot, oder „Kacka“, wie kleine Kinder ihn oft nennen, ist bei Kindern immer ein lustiges Thema. Einige Käfer fressen auch Kacka oder verfüttern sie an ihre Larven. Das gilt auch für den Mistkäfer. In einer meiner Geschichten, „Die Krabbeltiersafari im Wald“, entdecken Rosa und Pedro einen Mistkäfer, oder wie Rosa sagt, einen „Kackakäfer“. Beim Pferdespiel wäre Rosa sogar fast auf den Käfer getreten. Hier folgt ein Zitat aus dem Buch:

„Guck mal, hier gibt es Spuren von Pferdehufen!“, sage ich. “ Wiehhhh……wiehhhhh, ich bin ein Pferdchen!“, rufe ich fröhlich und renne los.

„Hier gibt es auch Pferdekacka!“, sage ich, nachdem ich fast hineingetreten bin.

„Oh, und da ist ein großer schwarzer Käfer!“, rufe ich jetzt.

„Wo? …. Den will ich auch sehen!“, ruft Pedro und rennt zu mir.

Pedro sieht sich den Käfer sofort mit seiner Lupe genauer an.

Die Krabbeltiersafari im Wald von Dr. Jaconette Mirck
Ein Bild aus der Geschichte: "Ein Krabbeltiersafari im Wald" von Jaconette Mirck- Insekten-Akademie
Rosa und Pedro schauen sich einen Waldmistkäfer genauer an. Mehr darüber findest du in der Geschichte: „Die Krabeltiersafari im Wald“ von Jaconette Mirck.

Ohne Insekten wird es still

Für einen Großteil unserer heimischen Vögel sind Insekten ein wichtiger Bestandteil des Speiseplans. Vor allem junge Vögel brauchen proteinreiche Insekten. Mehr als die Hälfte aller Vögel sind auf Insekten angewiesen. Wenn Insekten aussterben, fehlt also nicht nur das Brummen und Summen von Wildbienen, Käfern und Grillen, sondern auch das Gezwitscher der Vögel.

Nicht nur Vögel fressen Insekten. Viele Amphibien und Reptilien sind ebenfalls auf Insekten angewiesen. Wenn du dich dafür interessierst, kannst du in einen Zooladen gehen und fragen, welche Tiere Insekten fressen. Vielleicht hast du ja Glück und der Besitzer der Zoohandlung zeigt dir ein paar spannende Amphibien oder Reptilien!

Eine Echse mit einer Ameise. Das Bild wurde in Costa Rica aufgenommen. - Insekten-Akademie
Echse mit Ameise in Costa Rica

Biologische Schädlingsbekämpfung

Nur 10 % der Insekten schaden unseren landwirtschaftlichen Kulturen. Alle anderen Insekten sind Räuber, Bestäuber oder Abfallproduktverwerter und unterstützen das natürliche Gleichgewicht auf der Erde. Wir müssen nicht immer Chemikalien gegen Insekten einsetzen, die unsere Pflanzen fressen. Blattläuse und Spinnmilben zum Beispiel lassen sich hervorragend mit Nützlingen wie Marienkäfern oder Blattlauswespen bekämpfen.

Auch du und dein Kind können Rosa und Pedro kennenlernen!

Jetzt hast du schon einiges über Insekten gelernt und auch Rosa und Pedro schon kennengelernt. Bei der Insekten-Akademie arbeite ich mit Lerngeschichten. Mit meinen spannenden Lerngeschichten können Kindern sich ganz leicht, Wissen und Verständnis rund um verschiedene Insektenarten und deren Lebensgewohnheiten aneignen. Du möchtest wissen, wie dein Kind auf meine Lerngeschichten reagiert? Das geht kostenlos!

Was ist ein Insekt? – Lernt gemeinsam mit euren Kindern (5-8 Jahre), was Insekten zu Insekten macht. Webinar für €0! Trage dich gleich in die Warteliste ein und sei der Erste, der erfährt, wann ich dieses Webinar wieder anbiete!

Nur, was man kennt, kann man beschützen! In diesem Webinar lernt ihr, Insekten von anderen Krabbeltieren zu unterscheiden. Denn nicht alles, was krabbelt oder fliegt, ist ein Insekt. 

Hier kannst du dich auf die Warteliste stellen:

Rosa und Pedro sind die Hauptfiguren meiner Geschichten. Im kostenlosen Webinar kannst du sie auch kennenlernen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.